Bald Geschwisterermässigung von 50 Prozent für das zweite Kind und das dritte Kind beitragsfrei in Wedels Kitas

Der Pinneberger Kreistag beratschlagt sich derzeit über den Doppelhaushalt für die Jahre 2017 und 2018. Mit ganz viel Glück dürfen die Familien im Kreis Pinneberg mit einer finanziellen Entlastung rechnen.

Denn, da sind sich die Fraktionen von SPD, FDP und Grünen ein, soll das Ziel  „Familienfreundlichkeit“ endlich stärker durchgesetzt werden. „Ansetzen will man in diesem Kontext bei dem heiß umstrittenen Thema „Sozialstaffelregelung für Kindertagesstätten“. „Da waren wir uns relativ schnell einig, in diesem Punkt eine Entlastung anzustreben, weil diese zu 100 Prozent vom Kreis zu tragen ist. Sie belastet nicht die Städte und Gemeinden“, so Stahl. Vorbehaltlich strebe man also an, den Berechnungsansatz mittels Einkommensüberhang auf 50 Prozent zu senken und die Geschwisterermäßigung neu zu ordnen. Im Klartext: 50 Prozent für das zweite Kind, drittes Kind beitragsfrei. Kosten pro Jahr für den Kreis: drei bis vier Millionen Euro. Außerdem strebe man Änderungen für die Sozialstaffel hinsichtlich der ganztags betreuten Grundschule an. „Ein ganz erheblicher Faktor“, wie Stahl versicherte.“

Jetzt heißt es Daumen drücken und weiter arbeiten, damit die Politiker sich für uns Familien stark machen und sich diese Schlagzeile nicht nur als leeres Wahlversprechen entpuppt.

 

Quelle: http://www.shz.de/lokales/pinneberger-tageblatt/grundsaetze-fuer-den-haushalt-2017-2018-id15199311.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s