Vorstellungen bei den Wedeler Parteien

Wir wollten mit Vorurteilen und voreiligen Meinungen über uns „aufräumen“ und haben daher alle Parteien angeschrieben und hatten bisher die Möglichkeit uns persönlich bei den Grünen, Linken, SPD, CDU und FDP vorzustellen.

Nur bei der WSI konnten wir noch keinen persönlichen Vorstellungstermin erhaschen. Die WSI haben wir inzwischen dreimal angeschrieben, aber bisher leider noch keinerlei Rückmeldung erhalten.

Die Vorstellung bei den Parteien war geprägt durch einen respektvollen und harmonischen Umgang. Die Dialoge die hier zustande kamen waren auch von kritischen Nachfragen geprägt, die fair beantwortet wurden, sodass Vorurteile in beide Richtungen aufgeklärt oder gar abgebaut werden konnten.

Nun hoffen wir, dass auch die WSI Interesse daran hat unsere Elterninitiative kennenzulernen und uns eine Möglichkeit zu einer persönlichen Vorstellung gibt.

Advertisements

Regelmäßiger und offener Stammtisch der Elternini im Reepschlägerhaus

Wir möchten in lockerer Atmosphäre einen Rahmen bieten und allen Interessierten die Möglichkeit geben uns kennenzulernen, Fragen zu stellen, Kritik zu äussern, uns zu unterstützen, zu helfen oder einfach nur über Themen quatschen.

Dafür planen wir einmal im Monat ein öffentliches Treffen im Reepschlägerhaus in Wedel. Die bereits fest eingeplanten Termine für dieses Jahr:

Donnerstag, 18. Oktober

Donnerstag, 15. November

Donnerstag, 13. Dezember

An diesen Tagen werden wir in der Zeit von 20-21:30 Uhr im Reepschlägerhaus sitzen, gemütlich etwas trinken und uns über familienrelevante Themen austauschen.

Kommt gern vorbei.

Vollversammlung der Kita-Eltern in Rellingen

Die Kreiselternvertretung der KiTas (KEV) lädt am Dienstag, 18.09.2018 um 20 Uhr zur Vollversammlung der Kita-Eltern ein. Die Veranstaltung findet in Rellingen in der Mensa der Caspar-Voght-Schule statt.

Hier geht es vorrangig darum eine neue Kreiselternvertretung zu wählen.

Aus unserer Sicht ein absolut empfehlenswerter Termin für Eltern von Kindergartenkindern, die sich kreisweit mit den relevanten Themen wie z. B. Kita-Gebühren, der aktuellen Personalsituation in den Kitas und dem Ausbau von Kitaplätzen befassen möchtenKEV 18.09.2018.

Weiterlesen „Vollversammlung der Kita-Eltern in Rellingen“

Tolle Spielplatz-Paten-Aktion auf dem Waldspielplatz

Wieder eine tolle Aktion der Spielplatz-Paten!
Am Samstag, 15.09.2018 ab 15 Uhr freuen sich die Spielplatz-Paten auf einen schönen Nachmittag auf dem Waldspielplatz, wo sich alles um Ballspiele drehen wird.
Es werden verschiedene Ballsport Utensilien vor Ort zu finden sein, aber jeder ist herzlich eingeladen auch selber Bälle oder Ballspiele mitzubringen.
Nun drücken wir die Daumen für gutes Wetter und wünschen viel Spaß beim gemeinsamen Spiel!!

Weiterlesen „Tolle Spielplatz-Paten-Aktion auf dem Waldspielplatz“

1. Bundeselternkongress in Kiel am 22.09.2018

Die Landeselternvertretung der KiTa Eltern in SH lädt am Samstag, 22.09.2018 von 10-16 Uhr in Zusammenarbeit mit der BevKi (Bundeselternvertretung) zum 1. Bundeselternkongress nach Kiel ein.
Es geht darum alle Eltern und Ihre Erziehungspartner sich gegenseitig auf einen Stand zu bringen, sich kennenzulernen, Meinungen zu tauschen und am Ende ein Stück weiter zu dem Team zu werden, welches es braucht, um unseren Kindern gleichberechtigt optimale Grundlagen zu geben und damit wir Ihnen helfen zu werden was sie sind:

Die Zukunft unseres Landes !

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt, aber noch nicht ausgebucht ! Daher meldet Euch bitte zügig an unter http://www.kita-eltern-sh.de/teilnahmeformular/#c950

Eltern, Erzieher*innen, Politiker*innen, u. s. w.
Der Kongress wird von der LEV Schleswig-Holstein und der Bundeselternvertretung der Eltern von Kindern in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege (BEVKI) organisiert.
Das Motto: Frühkindliche Bildung – Mehrwert für Gesellschaft und Eltern.

Um welche Themen soll es gehen?
• Was macht mein Kind den ganzen Tag in der KiTa?
• Wo stehen wir 5 Jahre nach dem Rechtsanspruch auf einen KiTa-Platz?
• Welche Möglichkeiten gibt es, Familie und Arbeiten besser unter einen Hut zu bringen?
• KiTa-Mittagessen – wie kann es schmecken?
• Wie funktioniert Elternbeteiligung in der KiTa?
• Mein Kind bestimmt in der KiTa mit – wie geht das?
Es wird Vorträge, Workshops, ein World Café, einen Markt der Begegnungen mit Informationsständen und Gelegenheiten zum Austausch geben. Dabei sind u. a.
Für das Grußwort: 
• Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey und
• Dr. Heiner Garg, Sozialminister Schleswig-Holstein

Parallel zu den Angeboten für die Erwachsenen gibt es eine Kinderbetreuung / Kinderfest Aktionen für Kinder z. B. eine Zaubershow, und Spielecken in den Vortragsräumen.
So soll jedem die Möglichkeit gegeben werden, an der Veranstaltung teilzunehmen, zuzuhören, mitzureden und mitzugestalten. Die Veranstaltung (inkl. Mittagessen und Getränken) ist kostenlos.
Ort der Veranstaltung: Stadtwerke Kiel AG, Uhlenkrog 32, 24113 Kiel

Weiterlesen „1. Bundeselternkongress in Kiel am 22.09.2018“

Zusammenfassung BKS Sitzung vom 27.06.2018

Die erste BKS Sitzung nach den Kommunalwahlen startete entspannt mit der obligatorischen Begrüßung durch den Vorsitzenden Herrn Lothar Barop. Das Thema der Ausschussgröße wurde in der ersten Ratssitzung nach den Wahlen (11.06.2018) bestimmt. Für die nächsten 5 Jahre wird der Ausschuss 13 VertreterInnen haben und nicht mehr 12, wie bisher.
Die Sitzverteilung mit ihren VertreterInnen für die BKS ist wie folgt aufgestellt:
Linke: 1 Sitz – Frau Kautz
SPD: 3 Sitze – Herr Barop (Vorsitzender), Frau Wittburg und Herr Baars
Bündnis 90/Grüne: 3 Sitze – Frau Kärgel, Frau von Nobbe und Frau Gotzes
FDP: 1 Sitz – Frau Schilling
WSI: 1 Sitz: Herr Albrecht
CDU: 4 Sitze – Frau Werner, Herr Fuchs, Frau Garling und Herr Fresch
Die bürgerlichen Ausschussmitglieder wurden auf ihre Verpflichtungen hingewiesen und offiziell in das politische Amt eingeführt. Danach folgte die Begrüßung und kurze Vorstellung der Beiräte (Jugend-und Seniorenbeirat). Das Protokoll aus der BKS-Sitzung vom 18.04.18 wurde angenommen und genehmigt.

Top 6:  Frühdiensteinrichtung an der Moorwegschule:
Es wird einen Frühdienst von Montag bis Freitag von 07:30-08:20 Uhr an der Moorwegschule eingerichtet. Die Trägerschaft wird die AWO übernehmen.
Hintergrund: Die Moorwegschule ist die einzige Grundschule in Wedel deren Unterricht um 08:35 Uhr startet. Gespräche fanden statt und es wurde durch uns eine Bedarfsabfrage gestartet. Die Resonanz: 16 aktuell bestätigte Rückmeldungen liegen der Stadt Wedel vor.
Da sich die Schulleiterin gegen einen früher startenden Unterricht entschieden hat, entstehen für die Eltern zusätzliche Kosten. Der Beitrag beläuft sich auf zusätzliche € 20,- im Monat.
Die Grünen und die Linken brachten zudem einen Änderungsantrag ein, der vorsieht, dass die Beitragsstruktur vom Frühdienst analog zur Schulkindbetreuung mit deren Sozialstaffel übernommen werden soll. Begründungen sind unter anderem, dass Eltern an der MWS benachteiligt sind gegenüber der ASS und ATS, wo der Unterricht um 8 Uhr bzw. 08:15 Uhr beginnt. Zudem sollten die Ermäßigungen alle Familien erreichen. Und gerade für einkommensschwache Familienhaushalte soll die Möglichkeit der Unterstützung garantiert sein.

Nach einem anfangs argumentativen Schlagabtausch zwischen Herrn Fresch (CDU) und Frau Kärgel (Grüne), der die Antragsänderung nur mit einer Gegenfinanzierung forderte, folgten Argumentationen der anderen Parteien. Die SPD stellte klar, dass man hier das Verhältnis zwischen Forderung und Finanzierung abwägen sollte. Im Vordergrund steht die Vereinbarkeit von Familie und Beruf und das dies so nicht mit dem Unterrichtsstart um 08:35 Uhr gewährleistet sei. Dies sei für alle nachvollziehbar, dennoch, so auch die WSI, ist es schwierig hier eine Entscheidung zu treffen, wenn man nicht weiß, wie diese Leistung gegen finanziert werden soll.

Herr Springer von der Verwaltung machte nochmal deutlich, dass die Erwartungshaltung der Politik nicht sein kann, das Vorschläge zur Gegenfinanzierung  „ausschließlich“ bei der Verwaltung liegen.
Abstimmung Antrag: 7:6 Stimmen angenommen. 7Stimmen = Grüne, Linke und SPD/ 6 Stimmen enthalten = WSI, FDP und CDU

Wedels Kitas: Elternbeiträge zum Kita-Jahr 2018/2019
In der BKS-Sitzung vom 29.11.2017 wurde der gemeinsame Antrag von den Grünen/Bündnis 90, SPD, Linke, FDP und CDU auf den Weg gebracht. Dieser beinhaltet, dass der Elternbeitrag für das Kita-Jahr 2018/19 nicht erhöht wird. Es soll zukünftig eine Deckelung der Kita-Beiträge angestrebt werden.
Ziel ist es, dass ein nachfragegerechtes, bezahlbares und verlässliches Betreuungsangebot für Kinder/Familien vorgehalten wird.
Der Antrag beinhaltet, dass bis es zur endgültigen Neuordnung der Finanzierung für die Kindertagesbetreuung auf Landesebene kommt, die aktuellen Beiträge stabil zu halten und nicht die jährliche Kreiserhöhung des Kreises Pinneberg zu übernehmen.

Weiter möchte man den Höchstbeitragszahlern sowie den teilermäßigten Zahlern einen Zuschuss i. H. v. 20.- € mtl. für 8 Stunden Betreuung und 10.- € für 4 Stunden Betreuung (Elementar). Für den Krippenbereich wären das 30.- € bzw. 15.- €.
Ein ähnliches Modell mit Bezuschussung soll es für die Betreuung durch Tagespflegepersonen auf Antrag der Eltern geben.
Die Abstimmung über die Vorlage wurde einstimmig von den Parteien beschlossen.

Eilmeldungen aus der Ratssitzung vom 05.07.18

Die Einrichtung eines Frühdienstes ab 7:30 Uhr wird in der Moorwegschule zum neuen Schuljahr definitiv stattfinden, das hat der Rat gestern beschlossen.

Die geplante Gebührenerhöhung des Kreises Pinneberg wird NICHT an die Eltern weitergegeben! Die Stadt Wedel fängt die Mehrkosten für uns Eltern auf! Somit erhöhen sich die Kitabeiträge NICHT zum nächsten Kitajahr (2018/2019).

Detailliertere Informationen zur gestrigen Ratssitzung folgen.

Die Politik macht nun erstmal Sommerpause und auch unsere Aktivitäten werden sich erstmal einschränken. Wir sind aber wie gewohnt per Mail gern erreichbar.